„Ich mag besondere Menschen, vielleicht weil ich selbst immer ein bisschen besonders war.“


antje-herden Wenn die heute 44jährige Kinderbuchautorin Antje Herden sich zurück an ihre Grundschulzeit erinnert, dann denkt sie an die unzähligen Bücher, in die sie jeden Tag nach der Schule stundenlang abtauchte. Sie war eine solche Leseratte, dass sie erst einmal lernen musste, echte Freunde zu finden. Auch heute noch lebt Antje Herden am liebsten in ihren Geschichten, z.B. in der „Weltretter-Triologie“, und die hat sie gerade auf der lit.kid.cologne eindrucksvoll vorgestellt. Danach gab´s ein Interview über ihr „wildes, buntes Leben“.

Hallo, ich bin Antje Herden, ich bin Kinderbuchautorin und lebe mit meinen Kindern in Darmstadt. Meine Kinder sind 14 und 16 Jahre alt, ein Junge und ein Mädchen.

D a s klingt ja noch ganz normal. Aber wenn Antje Herden dann ins Erzählen gerät, fliegen einem die Geschichten nur so um die Ohren, wie in einem bunten, wilden Karussell. Die ersten 12 Jahre ihres Lebens lebte sie in der ehemaligen DDR, dort war sie sportlich viel unterwegs.

Ich bin früher in der damaligen DDR geschwommen. Im Trainingszentrum für Olympia, quasi die Vorbereitung dazu. Aber dann habe ich mit meinen Eltern zusammen die DDR verlassen. Später habe ich Triathlon gemacht, also laufen, schwimmen und Fahrrad fahren. Und was wir heute gerne machen, meine Kinder und ich, wir reiten die Wellen im Ozean.

Das Meer hat Antje Herden immer schon fasziniert, schon als junges Mädchen wollte sie am Meer leben und arbeiten.

Ich wollte wahnsinnig gerne Tiefseeforscherin und Haitaucherin werden, das hat mich wahnsinnig fasziniert. Dann wollte ich gerne Ärztin werden, aber nur solange, bis mein Papa mit mir an dem Gebäude vorbeilief, wo unten in den großen Kübeln die Leichen lagen, an denen die Studenten lernen herumzuschneiden, .. dann wollt ich mal Modedesignerin werden…

Ihre Mutter brachte ihre hübsche Tochter jedoch aus Versehen auf einen ganz anderen Weg.

Ich bin unheimlich groß, ich bin 1´80, und ich war auch schon als 13/ 14 jähriges Mädchen unheimlich groß und bin son bisschen krumm gelaufen, weil ich gerne mit meinen Schulkameraden auf einer Höhe sein wollte und meine Mama fand das blöd.

Als per Zeitungsanzeige Mädchen für eine Modenschau gesucht wurden, dachte sie, Lauftraining sei das beste Rezept gegen die schlechte Haltung ihrer Tochter. Doch nicht nur das: Antje wurde von einer Modellagentur entdeckt und für Werbefotos gebucht. Zuerst nur in Frankfurt. Doch nach dem Abitur nahm sie Modelljobs in der ganzen Welt an.

Ich persönlich habe das ganze Modeln als Chance gesehen, die Welt zu entdecken… und darum wars für mich ganz spannend und sehr schön. Aber ich hab mich auch ganz oft sehr einsam gefühlt. War ganz weit weg zum Teil, ohne meine Freunde, ohne meine Familie…

In dieser Zeit hat Antje Herden sehr viel Tagebuch geschrieben, dort hat sie schöne, schreckliche und merkwürdige Erlebnisse ihres Lebens festgehalten, aber auch die Begegnungen mit wundersamen Menschen.

Ich mag gerne seltsame Kinder und seltsame Menschen, ich finde die unglaublich spannend, ich mag gerne die Außenseiter, auch die, die vielleicht keiner leiden kann, weil ich glaube, dass jeder von uns ein Held sein kann.

Doch bevor all diese seltsamen Helden in ihren Kinderbüchern auftauchten, studierte Antje Herden noch ein bisschen Chemie und ganz viel Architektur. Ihre Eltern wollten gern, dass sie eine berühmte Architektin würde, aber da kam ihnen „Dieter“ dazwischen. Er war der Nachbar der Herdens und auch Schriftsteller.

Der hatte irgendwann bei einem Wettbewerb für ein Kinderbuch mitgemacht und ich habe mir gedacht, was Dieter kann, das kann ich auch und hab bei dem Wettbewerb auch mitgemacht. Man musste sich ein Kinderbuch ausdenken und so hab ich angefangen.

Antje Herden´s erstes Kinderbuch, „Herr Klopstock, Emma und ich“ hat zwar den Preis damals nicht bekommen, aber es wurde sofort veröffentlicht. Und mittlerweile sind noch vier weitere Kinderbücher dazugekommen. Ihre ersten Leser waren immer Shawna und Aaron, Antje Herden´s Kinder.

Meine Kinder sind inzwischen zu groß, die haben da keine Lust mehr so richtig zu. Aber früher, als ich angefangen habe, waren sie genau in dem Alter. Da war mein Sohn 6 Jahre alt und der musste sich jedes Kapitel anhören und der hat auch immer gesagt: „Mami, das ist super“. Aber er hat auch gesagt“ Mami, das ist total doof, das will keiner hören“.

Kinderbücher zu schreiben und sie bei Lesungen in Schulen oder auf Literaturfesten vorzustellen, das ist nicht nur Antje Herden´s Beruf, sondern auch ihr größtes Hobby.

Also wenn ich den Rechner ausmache, hör ich ja nicht auf mir Geschichten auszudenken. Das heißt, ich bin eigentlich den ganzen Tag in irgendwelchen Welten und Geschichten unterwegs…

…vielleicht hat man deshalb immer ein bisschen den Eindruck, dass Antje Herden auf einem großen, bunten Karussell sitzt und sich die Welt um die Ohren fliegen lässt.

Manchmal ist mir bewusst, dass ich ein Leben führe wie 5 andere, also als hätte ich 5 Leben in einem.. und manchmal bin ich dann auch müde, das geb ich zu. Aber ich kann nicht lange stille sitzen, dann wird mir auch öde. Also ich hab mir das so ausgesucht und ich bin auch glücklich damit, aber es ist sehr wild und sehr verrückt, das stimmt.

Porträt: Monika Hanewinkel Bücher Antje Herden: Letzten Mittwoch habe ich die Zukunft befreit, Tulipan Verlag August 2014, 12,95 €, ab 10 Jahren

Julia und die Stadtteilritter, Tulipan Verlag Februar 2014 , 12,95, ab 9 Jahren

Letzten Montag habe ich das Böse besiegt, Tulipan Verlag Juli 2013, 12,95 €, ab 10 Jahren letzten-donnerstag-habe-ich-die-welt-gerettet

Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet, Tulipan Verlag Februar 2012, 12,95 €, ab 10 Jahren, ausgezeichnet mit dem Leipziger Lesekompass 2012, als Buch des Monats September 2012 von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., „Die Besten 7 für junge Leser“, April 2012, Deutschlandfunk

Herr Klopstock, Emma und ich, Oetinger Februar 2010, 11,99 €, ab 8 Jahren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s