Das Jugendbuch „28 Tage lang“ von David Safier erhält den Buxtehuder Bullen 2014


safier_kindler_HK_Mattfolie.inddDavid Safiers Roman, der 2014 im Rowohlt Verlag erschienen ist, behandelt auf bewegende Weise den Aufstand im Warschauer Ghetto. Im Mittelpunkt steht das Schicksal der 16-jährigen Mira, deren Familie dort 1943 umkommt.

„Trotzdem oder gerade deswegen wagt Mira den Aufstand, dem sich viele polnische Juden anschließen. 28 Tage können sie den SS-Schergen Widerstand bieten. Die bewegende Geschichte von Mira ist fiktiv, aber ihre Erlebnisse beruhen auf Fakten“, so der Verlag.

Die Hansestadt Buxtehude gab die Jury-Entscheidung am Dienstagabend, 7. Juli, im Stadtteilzentrum Stieglitzhaus in Buxtehude bekannt. Bürgermeisterin Katja Oldenburg- Schmidt verkündete den Gewinner: Insgesamt 68 Punkte gab es von der paritätisch besetzten Jury aus Jugendlichen und Erwachsenen. 32 Punkte vergaben die Jugendlichen und 36 Punkte die Erwachsenen. Der Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle ist mit 5000 Euro dotiert.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Buch, das sich mit dem Thema Nationalsozialismus beschäftigt, den Buxtehuder Bullen bekommt. „Jede Generation scheint dieses Thema immer wieder sehr zu bewegen. Den Lesern ist klar, dass so etwas nie wieder passieren soll. Deswegen wollen sie andere animieren, dieses Buch zu lesen“, so Bibliotheksleiterin Ulrike Mensching am Abend der Preisentscheidung.

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre, so der Rowohlt Verlag. Seine Romane „Mieses Karma“, „Jesus liebt mich“, „Plötzlich Shakespeare“, „Happy Family“, „Muh“ und „28 Tage lang“ erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier für seine TV-Serie „Berlin, Berlin“ mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s