„Finsterer Sommer“ von Martina Wilder


9783407820983Konrad ist 13 Jahre alt, ein hoch geschossener Kerl, der nicht weiß, wohin mit seinen langen Armen und Beinen, und er verbringt einen zuerst schrecklichen Sommerurlaub mit seiner Familie an der französischen Atlantikküste –  ein wahrhaft „Finsterer Sommer“…

„Im Augenblick war der Bunker unsichtbar, denn das Meer bedeckte ihn völlig. Ich saß auf der Düne, dort, wo man eigentlich nicht sitzen durfte, und blickte in die Ferne. (…) Lisbeth und ich hatten wieder gestritten. Zum 17. Mal innerhalb von vier Tagen, wie mir meine Mutter vorgerechnet hatte. Dabei konnte ich gar nichts dafür. Lisbeth war schuld.“

Kusine Lisbeth ist mit von der Partie. Ihre Mutter ist vor kurzem gestorben, und deshalb muss Konrad auch noch ein schlechtes Gewissen haben, wenn er sich mit ihr streitet. Das Wetter ist immer schlecht und das einzige, was in diesem verpatzen Urlaub sein Interesse erregt, ist der alte Bunker aus dem zweiten Weltkrieg am Strand. Auch Lisbeth versucht, das Geheimnis um den Bunker zu lüften, und gegen ihren Willen werden Cousin und Cousine gemeinsam zu Hobbydetektiven.

’Organisation Todt 1944: Franz Rübenbrück, Josef Sattler, Anton Cziebelsky…’ (…) ‚Seltsam’, sagte ich. Wir hatten unsere Ferienanlage fast erreicht. ‚Eine Liste mit lauter Toten’. ‚Sie müssen nicht alle tot sein’, wandte Lisbeth ein. „Nimm einmal an, damals war einer von ihnen 20. Dann wäre er jetzt 90. Er könnte noch leben.“

Lisbeth und Konrad decken ein Familiengeheimnis auf, das die beiden bis in die Generation ihres Großvaters zurückführt. Die Nazis haben französische Kriegsgefangene zum Bau der Bunkeranlagen gezwungen – diese Geschichte wird hier aus Sicht der Enkelgeneration erzählt. Die preisgekrönte Berliner Jugendbuchautorin Martina Wildner hat einen spannenden Geschichtskrimi geschrieben, in dem zugleich die Langeweile und die schlechte Laune der Protagonisten amüsant geschildert werden. Die schäbige Ferienhaussiedlung, die Windböen am Strand und die struppigen Haare der besserwisserischen Lisbeth – das alles bleibt lange und lebhaft in Erinnerung. Ein kluges, besonderes und vielschichtiges Buch. Regine Bruckmann

Martina Wildner: Finsterer Sommer, Verlag Beltz&Gelberg, Februar 2016, ab 11 Jahren, 12,95 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s