„Hieronymus“ von The Tjong Khing, empfohlen von den Kindern der Nord-Grundschule

ehieronymus1in Junge geht aus seinem Haus, mit seinem Hund, seinem Ball und seinem Rucksack. Er möchte vielleicht einen Ausflug machen. Er kommt an eine Klippe, der Ball fällt hinunter, der Junge versucht ihn aufzufangen und fällt hinterher. Der Hund bleibt oben auf dem Felsen und schaut hinterher.
Weiterlesen

„Im Labyrinth der Lügen“ – Deutscher Hörbuchpreis 2017 in der Kategorie »Bestes Kinderhörbuch« Stefan Kaminski

csm_krause_labyrinth_cbj_70536978ab

Paul lebt in den 1980-er Jahren in Ostberlin. Vor zwei Jahren sind seine Eltern nach einem gescheiterten Fluchtversuch verhaftet und von der BRD freigekauft worden. Ob Paul sie je wiedersieht, ist ungewiss.

Er wächst bei seiner Oma und bei Onkel Henri auf, der als Nachtwächter im Pergamonmuseum arbeitet. Als Paul ihn dort zusammen mit seiner neuen Freundin Millie besucht, hören sie geheimnisvolle Geräusche. Mit ihren Nachforschungen bringen sie sich selbst und Pauls Familie ungewollt in Gefahr.

Begründung der Kinderjury:

Stefan Kaminski ist wahrscheinlich gar kein Sprecher, sondern Geheimagent. Denn je spannender die Geschichte wird, umso cooler wird er. Als Erzähler entführt er die Zuhörer in die Zeit der deutschen Teilung, die man sonst nur aus Schulbüchern kennt. Und er erzählt nicht nur. Er gestaltet mit seiner Stimme jede Person so lebendig und glaubhaft, dass man sie vor sich sieht. Ob Inszenierung oder Länge – auch sonst wurde bei diesem Hörbuch alles richtiggemacht. Einfach hinlegen und eintauchen.

Begründung der Nominierungsjury:

Stefan Kaminski schafft es durch seine lebendige Interpretation, die richtige Stimmung zu erzeugen und die jungen Hörer für diese Erzählung zu begeistern und zu fesseln. Eine bewegende Geschichte mit historischen Fakten über das Leben in der DDR – spannend wie ein Krimi und großartig vorgetragen.

Stefan Kaminski, geboren 1974, wollte eigentlich Meeresbiologe werden, hat aber Mikrofone, Kassetten und Geräusche für sich entdeckt – und seine Stimme, die aus vielen zu bestehen schien!

Sein Weg begann 1996 beim Hörfunk, gefolgt vom Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Ab 2001 spielte er am Deutschen Theater Berlin, wo er sein eigenes Live-Hörspielformat „Kaminski ON AIR“ entwickelte. Begleitet von Musikern spielt Kaminski alle Rollen selbst und kleidet Klassiker aus Film, Oper oder Literatur in einer Mischung aus Theater und Hörspiel in ein völlig neues Gewand. Seine Stimme leiht er zahlreichen TV-, Funk- und Hörbuch-Produktionen. Über 400 Hörbücher hat er bereits veröffentlicht und wurde dafür vielfach ausgezeichnet.

Ute Krause, Im Labyrinth der Lügen, cbj audio 2016, gelesen von Stefan Kaminski

Weiterlesen