„Gangsta-Oma“ und „Terror-Tantchen“ von David Walliams

Gangsta-OmaFür Liebhaber von britischem Humor, skurrilen Figuren und drastischen Szenen ist der Autor David Walliams bestens geeignet. Auch wenn er an das feine Genie seines Vaters im Geiste Roald Dahl nicht ganz herankommt, schreibt er doch höchst vergnügliche Kinderbücher. In England ist der Autor, der auch als Schauspieler in der Comedy-Serie „Little Britain“ mitspielt, sehr bekannt und erfolgreich.   Weiterlesen

Advertisements

„Finsterer Sommer“ von Martina Wilder

9783407820983Konrad ist 13 Jahre alt, ein hoch geschossener Kerl, der nicht weiß, wohin mit seinen langen Armen und Beinen, und er verbringt einen zuerst schrecklichen Sommerurlaub mit seiner Familie an der französischen Atlantikküste –  ein wahrhaft „Finsterer Sommer“… Weiterlesen

„Mysterium – Der schwarze Drache“ von Julian Sedgwick

MysteriumWie man durch die Zeit reist, wie man etwas Verborgenes liest oder wie man eine Drachenhöhle findet. Das Leben von Danny Woo ist ein Zaubertrick. Er kennt sich aus mit Karten, Hypnose und allerlei anderen Zirkuskünsten. Doch seine Eltern kommen im Zirkus bei einem seltsamen Feuer ums Leben… Weiterlesen

Die Rückkehr der Kurzhosengang

Nach ihrem Fernsehauftritt in Toronto kehrt die Kurzhosengang nach Okkerville zurück. Und alles scheint wieder normal, bis Zement am nächsten Tag verschwindet. Wurde er entführt oder hat er sich verirrt? Und dann ist da noch die Pauli-Gang, die es anscheinend auch auf Zement abgesehen hat. Und was hat das alles mit den Brüdern Iwan und Alexei zu tun, denen das Kino in Okkerville gehört? Die Fragen häufen sich. Weiterlesen

Anton macht´s klar

Anton hat sich von seinem Klassenkameraden in eine blöde Wette reinreden lassen. Ein Wettrennen mit Roolys (coole Schuhe mit Rollen unten dran). Dumm nur, dass er gar keine Roolys hat. Und noch dümmer, dass seine Eltern grade knapp bei Kasse sind.  Also muss Anton selbst sehen, wie er an die 100 Euro für die Rennschuhe kommt. Vielleicht sollte er eine Bank ausrauben?
Weiterlesen

Kirsten Boie, Der Junge, der Gedanken lesen konnte – Ein Friedhofskrimi

Es sind Sommerferien. Der 10jährige Valentin ist gerade mit seiner Mutter in die Hochhaussiedlung gezogen und landet eines Tages auf dem Friedhof.
Dort hat das Rentner-Ehepaar Schilinsky seine zukünftige Grabstelle in einen Schrebergarten verwandelt, täglich sitzen sie dort gemütlich im Schatten auf Klappstühlen und machen Picknick. Aber die Idylle hält nicht lange… Weiterlesen