„Wie ein Himmel voller Seehunde“ von Sara Lövestam


lövestam_978-3-499-21768-5.inddAnna und Lollo leben in ganz unterschiedlichen Welten. Auf einer Insel in den schwedischen Schären treffen sie aufeinander und erleben zwei Wochen, die alles durcheinanderwirbeln. Zwei Mädchen und die erste Liebe…

Dies ist die Geschichte von Anna und Louise. Anna ist ein dunkelhaariges, mageres Mädchen, das gern Skateboard fährt und an alten Metallteilen herumschraubt. Jedes Jahr kommt sie mit ihrem Vater in ihr kleines Haus auf der Schären-Insel. Sie ist 15 Jahre alt und weiß schon, dass sie Mädchen lieber mag als Jungen. Louise dagegen ist mit Ihrer Familie zum ersten Mal auf der Insel. Ihr Vater hat dort gerade eine schicke Villa gekauft und seine Motorjacht ist dreimal so groß wie das kleine Boot von Anna und ihrem Vater. Louise ist hübsch und blond und vermisst ihre Freunde, die ständig Urlaubsfotos auf dem Handy posten. Aber sie ist auch auf der Suche nach etwas Sinnvollem und als sie Anna begegnet, kommt es ihr vor, als hätte sie es gefunden. Die beiden Mädchen treffen sich heimlich, streifen über die Insel, machen Feuer, fangen Fische, sitzen abends auf den warmen Felsen und gucken in den Himmel.

„Das ist jetzt aber ein Seehund oder’, fragt Louise und deutet auf einen Kormoran, der mit ausgebreiteten Schwingen auf sie zufliegt. Anna lacht. ‚Ja genau, das ist einer! Dass die so tief fliegen, ist aber ehrlich gesagt seltsam.’ Anna muss grinsen. Über die tieffliegenden Seehunde und über Louise, die aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommt. Wenn Anna sich getraut hätte, dann hätte sie jetzt … na, irgendwas gemacht eben. Es wäre jedenfalls die passende Gelegenheit gewesen.“

Die junge Autorin Sara Lövestam wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Sie gehört zu den Nachwuchstalenten in Schweden. „Wie ein Himmel voller Seehunde“ ist ihr erster Roman für Jugendliche. In ihm beschreibt sie ganz einfach und nachvollziehbar die Begegnung der beiden Mädchen, die sich auf Anhieb ineinander verlieben, fast ohne zu wissen, was das eigentlich ist. Natürlich haben sie Schmetterlinge im Bauch und sind schüchtern. Aber trotzdem ist zwischen ihnen alles klar und wunderbar. Schwierig wird es erst, als die Familie und die Freunde ins Spiel kommen. Zwei 15jährige Mädchen, die ein Liebespaar bilden? Das ist immer noch ein Tabu.

„Wie ein Himmel voller Seehunde“ ist ein intelligenter und einfühlsamer Roman, der die Natur der schwedischen Schärenlandschaft so charmant als Sommer-Zauber-Liebes-Land beschreibt, dass man sofort hinfahren möchte. Für Mädchen und Jungs ab 14 Jahren.

Regine Bruckmann

Sara Lövestam, Wie ein Himmel voller Seehunde, Rowohlt Taschenbuch 2017, € 12,99, ab 14 Jahren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s